Microneedling

Microneedling mit dem SKINFORCE iPen

Stimulation der Kollagensynthese, Reparatur der Epidermis

Microneedling ist eine etablierte Behandlungsmethode in der ästhetischen Medizin zur Korrektur von strukturellen Schäden der Haut. Es beruht auf der Initialisierung der Selbstregeneration der Haut und führt zu einer Neuorganisation und einem Neuaufbau.

Ziel des medizinischen Mikroneedling ist es, eine Verbesserung des Erscheinungsbildes und der Funktionalität der Haut zu bewirken. Das Durchstechen der Hautoberfläche setzt eine Kaskade von Reaktionen in Gang, die auch bei Verletzungen zu beobachten ist. Die Zellen setzten unmittelbar nach der Behandlung Wachstumsfaktoren frei, die dann die Produktion von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure stimulieren.

Gleichzeitig entstehen für wenige Minuten feine Kanäle welche topische Nährstoffe wie Hyaluron, Vitamine, etc. bis zu 80 % besser aufnehmen und in die tiefer liegenden Fibroblasten der Haut einlagern.

Während der Microneedling Behandlung wird die Epidermis punktiert und nicht abgetragen, wie es beispielsweise ein Laser tun würde. Dadurch kann die epitheliale Funktion innerhalb kürzester Zeit wiederhergestellt werden, was eine sehr kurze Erholungsphase bedeutet.

Behandlung:

  • Maximale Penetration der Wirkstoffe
  • Anstieg der Wachstumsfaktoren & des natürlichen Kollagens
  • Verdickung der Epidermis
  • Dermaheal, eine medizinische Wirkstoffkombination aus Mineralien, Vitaminen, Aminosäuren & Peptiden
  • Langanhaltende & zuverlässige Resultate

Wirksamkeiten:

  • Reparatur der Epidermis - ohne Ablation
  • Stimulation der Kollagensynthese - keine Fibrose
  • Stimulation der narbenfreien Heilung
  • Stimulation von körpereigenen Wachstumsfaktoren
Microneedling